Zum Inhalt springen

Lebensraum für alle

Ein Mitmach-Projekt für mehr Vielfalt im Günztal

Ziel unseres Projektes „Insektenfreundliches Günztal – naturschonende Grünlandwirtschaft im Biotopverbund“ ist es, die Insektenvielfalt im Günztal zu fördern und zu erhalten. Wir wissen: das ist eine große Aufgabe. Und um das zu schaffen benötigen wir ohne Zweifel die Unterstützung der Bevölkerung. Die Unterstützung der Günztaler*innen. Doch wie kann das funktionieren?

Lebensräume für alle

Wo und wie leben Insekten und wie können wir ihnen Raum geben?

Landwirt*innen wir brauchen euch!

Insektenschonende Geräte testen – kostenfreies Angebot

Veranstaltungen 2024

Von „B“ wie Batman bis „W“ wie Wasserbüffel. 

#ichtuwas - jetzt bewerben

Zeigen Sie uns Ihre Beiträge zum Insektenschutz im Günztal.

Kleine Superheld*innen

Wer in Wirklichkeit unser Überleben sichert.

FAKTEN

0

MIKROHABITATE

wurden bereits angelegt

0

MIKROHABITATE

sind in Umsetzung

0

GEHÖLZGRUPPEN

wurden bereits angelegt

0 ha

BIOTOPFLÄCHE

wurde bereits hinzugewonnen

EINBLICKE

WENN DIE BIENE EINMAL VON DER ERDE

VERSCHWINDET, HAT DER MENSCH NUR

NOCH VIER JAHRE ZU LEBEN.

(ALBERT EINSTEIN)

NEWS&FACTS

Wir tun was: Jonas Konicek

Jonas Konicek (M. Sc. Biologie, Schwerpunkt Ökologie & Biodiversität) 
Projektmanager Naturschutz Wir tun was – hautnah Die Stiftung Kulturlandschaft Günztal...
Weiterlesen

Wir tun was: Lydia Reimann

Lydia Reimann (B.Sc. Biologische Diversität und Ökologie) Gebietsbetreuerin Günztal Wir tun was – hautnah Die Stiftung Kulturlandschaft Günztal setzt sich...
Weiterlesen

Wir tun was: Alexandra Baur

Alexandra Baur (Dipl.-Ing. Umweltschutztechnik) Projektmanagerin Umweltbildung und Naturschutz Wir tun was – hautnah Die Stiftung Kulturlandschaft Günztal setzt sich für...
Weiterlesen

Wir tun was: German Weber

German Weber (StD & Dipl. Biologe) Stiftungsvorstand Wir tun was – hautnah Die Stiftung Kulturlandschaft Günztal setzt sich für den...
Weiterlesen

Wir tun was: Julia Sing

Julia Sing (B. Sc. Biologie, Schwerpunkt Ökologie & Biodiversität) Projektmanagerin Naturschutz Standort Ichenhausen Wir tun was – hautnah Die Stiftung...
Weiterlesen

Ich tu was: Wolfgang Wirth

Wolfgang Wirth (Ottobeuren) Sein Beitrag: Wildbienenparadies mit „all-inclusive“-Ausstattung: Neben der großen Obstwiese finden sich die unterschiedlichsten Nistangebote für Wildbienen und...
Weiterlesen

72h-Aktion

72h für den Artenschutz Bei der 72h-Aktion des BDKJ setzen sich jedes Jahr bundesweit tausende Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene...
Weiterlesen

Wir tun was: Peter Guggenberger-Waibel

Peter Guggenberger-Waibel (Landschaftsarchitekt) Projektleiter der Stiftung & Geschäftsführer der GmbH Wir tun was – hautnah Die Stiftung Kulturlandschaft Günztal setzt...
Weiterlesen

Wir tun was: Franziska Kröper

Franziska Kröper (B.Sc. Agrarbiologie, M.Sc. Umweltschutz und Landwirtschaft) Projektmanagerin Naturschutz Wir tun was – hautnah Die Stiftung Kulturlandschaft Günztal setzt...
Weiterlesen

Wir tun was: Sebastian Hopfenmüller

Sebastian Hopfenmüller (B. Sc. Geoökologie, M. Sc. Biodiversität & Ökologie) Projektmanager Naturschutz Wir tun was – hautnah Die Stiftung Kulturlandschaft...
Weiterlesen

Wir tun was: Claudia Köck

Claudia Köck (Dipl. Grafikdesignerin) Projektmanagerin Öffentlichkeitsarbeit Wir tun was – hautnah Die Stiftung Kulturlandschaft Günztal setzt sich für den Erhalt...
Weiterlesen

Wir tun was: Markus Moser

Markus Moser (M.Sc. Agrarwissenschaften) Projektmanager Landwirtschaft Wir tun was – hautnah Die Stiftung Kulturlandschaft Günztal setzt sich für den Erhalt...
Weiterlesen

ichtuwas

Elena Steuer aus Grabus bei Sontheim zeigte uns ihren Garten mit heimischen Wildblumen und wilden Ecken mit Brennnesseln. Ich tu...
Weiterlesen

Artenvielfalt Gewinner*innen

Beitrag von Jim Falkner zum Gewinnspiel. Artenvielfalt gestalten. Unter diesem Motto ging unser Adventskalender 2023 online. In 24 Porträts zeigten...
Weiterlesen

Adventskalender der Artenvielfalt

Unser Adventkalender der Artenvielfalt ist online Wissenswertes um insektenfreundliche Pflanzen & ein Gewinnspiel In Bayern leben etwa 30.000 Insektenarten.Ihr findet...
Weiterlesen

Fischereiverein Ellzee schafft Raum für Artenvielfalt

Strukturelemente wie Bäume und Hecken schaffen Lebensraum für viele Tiere und Insekten Fischereiverein Ellzee schafft Raum für Vielfalt Gemeinsam mit...
Weiterlesen

Der neue Günztal Spiegel ist da

Das Team der Günztalstiftung tut was Der neue Günztal Spiegel kommt. Thema: Wir tun was. Die letzte Ausgabe in diesem...
Weiterlesen

Unser Exkursionsjahr ist vorbei – schön war’s!

Kräuterwanderung Unser Exkursionsjahr ist vorbei – schön war’s! Dieses Jahr war unser Angebot noch vielfältiger als sonst. Das liegt unter...
Weiterlesen

Förderverein Teil 5

Schenken Sie doch eine Mitgliedschaft im Förderverein der Stiftung Kulturlandschaft Günztal Serie „Ja, ich will Naturschutz“ - vom Reden zum...
Weiterlesen

Förderverein Teil 4

Wir benötigen Hilfe bei der Pflege der Mikrohabitate Mikrohabitat-Paten gesucht Serie „Ja, ich will Naturschutz“ - vom Reden zum Handeln...
Weiterlesen

Sie möchten Ihre Fläche verpachten oder aufwerten?

VERANSTALTUNGEN 2024

21 Juli 2024
9:30
Leipheimer Moos, Herdweg
Leipheim, 89340 Deutschland

Gemeinsam mit Anja Schumann von der Arbeitsgemeinschaft Schwäbisches Donaumoos und Landwirt Christian Mayer werden wir die Wasserbüffel im Schwäbischen Donaumoos bei Leipheim besichtigen und Details zur Haltung und Vermarktung erfahren.Weiterlesen »Extensive Beweidung von Feuchteflächen mit Wasserbüffeln – Dung und Insekten

Kostenlos
04 August 2024
14:00
Am Haselbach, Frickenhausen / Arlesried, Deutschland

Auf den Spuren historischer land- und teichwirtschaftlicher Nutzung führt Ökologe Sebastian Hopfenmüller durch das Haselbachtal. In dem naturnahen Bachtälchen haben sich noch artenreiche Feuchtwiesen mit seltenen Pflanzen und Insekten erhalten.Weiterlesen »Blumen & Insekten im Haselbachtal

Kostenlos
25 August 2024
14:00
Waldstetten, Mühlweg
Waldstetten, 89367 Deutschland

Wer sich zurück erinnert an einen Wiesenspaziergang vor 20 Jahren, hat neben den Blumen sofort die Grashüpfer vor Augen, die zuhauf unter den Füßen zur Seite gesprungen sind. Heute findenWeiterlesen »Hüpfende Zwitscherschrecken und zwitschernde Grashüpfer

Kostenlos
15 September 2024
14:00
Ottobeuren (Zeppelinstraße), Zeppelinstraße
Ottobeuren, 87724 Deutschland

Fein geschlungene Ranken, glänzend-glatte Efeublätter, spitz-geborstenes Holz oder rau-matter Stein. Während wir mit diesen Naturschätzen Kunst erschaffen, lernen wir etwas über die Zusammenhänge und den Aufbau der Natur. Biologin LydiaWeiterlesen »Insekten Art

Kostenlos
13 Oktober 2024
14:00
Ellzee, Riedmühle (Ortsverbindungsstraße Ellzee-Stoffenried)
Ellzee, Deutschland

Bei einem Rundgang durch das Naturschutzgebiet wird Timo Albrecht als Moorschutzbeauftragter der Regierung von Schwaben die Wichtigkeit eines intakten Moores für den Klimaschutz vor Ort zeigen. Außerdem entdecken wir wichtigeWeiterlesen »Moorschutz im Taubried

Kostenlos